Universidade Católica Portuguesa, Escola das Artes

Fr. Raquel Correia
rcorreia@porto.ucp.pt
Rua Diogo Botelho, no.1327, 4169-005 Porto
P LISBOA01
B2 (für Studierende und Lehrende): Englisch

Description

Die School of Arts (SoA) an der Katholischen Universität von Portugal hat ihren Sitz in Porto und bietet eine breite Palette von Programmen für Bachelor- und Master-Studiengänge in Kunst an. Die Hauptgebiete des Studiums und der Forschung sind: Film, Ton und Musik, Animation, Neue Medien, Fotografie, Kreativindustrie, Kulturerbe, Konservierung und Restaurierung sowie kuratorische Studien. Die SoA ist eine der wichtigsten Filmschulen in Portugal. Mit über 500 Studenten in seiner Abteilung für Ton und Bild (über BA-, MA- und PhD-Studien) bietet es eine breite Palette von Lehrplänen für aufstrebende Filmemacher, Sounddesigner und New Media-Künstler. Die SoA bietet ihren Schülern außerdem eine umfassende Palette an modernsten Geräten und viele professionelle Mitarbeiter und Dozenten (renommierte Fachleute, Kritiker und Theoretiker). In den letzten Jahren haben zahlreiche ehemalige Studierende weltweit wichtige Auszeichnungen in den Bereichen Film, Neue Medien und Klangfestivals erhalten. Das SoA bietet der Gemeinde ein intensives Kulturprogramm mit Ausstellungen, Filmvorführungen, Performances und Vorträgen. In den Jahren 2019 und 2020 zeigt die SoA Originalausstellungen von Guido Guidi, Diogo Evangelista, Pedro Tudela und Filipa César. Das SoA beherbergt jährlich 3 bis 4 Künstler in Residency-Programmen, die von einschlägigen Institutionen finanziert werden. Während ihres Aufenthalts binden die Künstler die Schüler in die Diskussion, Entwicklung und Präsentation ihrer Arbeiten ein. Die in den Jahren 2019 und 2020 ansässigen Künstler sind Vasco Araújo, Filipa César und Yohei Yamakado. Darüber hinaus arbeitet jedes Jahr eine Gruppe von Gastkünstlern in engem Kontakt mit den Studenten an der Entwicklung ihrer künstlerischen Projekte. In den Jahren 2019 und 2020 waren Ben Russell, Diogo Evangelista, Ed Hooks, Gabriel Abrantes, João Canijo, João Salaviza, Pedro Tudela und Cláudia Varejão zu Gast bei der SoA.