• Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
  • Sommerschule MSUAC 2019 Teil II
    Sommerschule MSUAC 2019 Teil II

Sommerschule MSUAC 2019 Teil II

Beschreibung

Das Thema für den fotografischen Workshop ist An den Grenzen der Gesellschaft. Während des Workshops in Ulan Bator sollen fotojournalistisch digitale Darstellungsformen entwickelt und umgesetzt werden. Verschiedene Gesellschafts- und Lebensaspekte werden in Bezug auf die gesellschaftliche Entwicklung der Stadt visuell und textlich untersucht und interpretiert. Die gewählte Fragestellung ist nicht nur im interpersonellen Bezug wichtig, sondern auch im Verhältnis von Nationen untereinander. Jede Gesellschaft grenzt bedingt durch ökonomische, soziale und chauvinistische Beweggründe Gruppen aus. Jene Gruppen von Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben wie z.B. Migranten, Binnenvertriebene, Schuldner, religiöse Minderheiten usw., sind in allen Ländern zu finden, ihre strukturellen Ursachen jedoch sind unterschiedlich. In der Mongolei leben besonders in den Städten viele Minderheiten, wie Russen, Han-Chinesen und auch diverse Turkvölker, welche aufgrund der geschichtlichen Zugehörigkeit zur Sowjetunion dort ansässig sind. Die Divergenzen zu diesen und anderen Randgruppen sind die Reibungsfläche für die studentischen Auseinandersetzungen mit dem Thema. Die empathische Berichterstattung in Medien kann – besonders in digitalen Publikationsformen für junge Zielgruppen – diesen Abgrenzungsbewegungen entgegenwirken. Ziel ist es hierbei, durch das Thema in Ulan Bator eine differenzierte Sichtweise auf die verschiedenen Minderheiten in der Gesellschaft zu erarbeiten.